Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, Extremadura (c) Christoph Niemann
Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, Extremadura (c) Christoph Niemann
Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, Roll (c) Christoph Niemann
Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, Roll (c) Christoph Niemann
Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, Horse (c) Christoph Niemann
Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, Horse (c) Christoph Niemann
Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, The-Creative-Process (c) Christoph Niemann
Ausstellung Christoph Niemann, Im Auge des Betrachters, Literaturhaus München, The-Creative-Process (c) Christoph Niemann
BAAS is in Town campaign 2014, Maarten-Baas
BAAS is in Town campaign 2014, Maarten-Baas
Maarten-Baas, Photo Anton-Corbijn
Maarten-Baas, Photo Anton-Corbijn
Clay-Fans, 2007, Maarten Baas, Photo Marten de Leeuw
Clay-Fans, 2007, Maarten Baas, Photo Marten de Leeuw
Cabinet with light, Close Parity, 2016, Maarten Baas. Photo Marielle Leenders
Cabinet with light, Close Parity, 2016, Maarten Baas. Photo Marielle Leenders
Carrousel, 2014, Maarten Baas. Photo Lisa-Klappe
Carrousel, 2014, Maarten Baas. Photo Lisa-Klappe
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Installations Ansicht auf die Jean-Michel Basquiat Ausstellung (c) Fondation Louis Vuitton Paris
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Installations Ansicht auf die Jean-Michel Basquiat Ausstellung (c) Fondation Louis Vuitton Paris
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Installations Ansicht auf die Jean-Michel Basquiat Ausstellung (c) Fondation Louis Vuitton Paris
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Installations Ansicht auf die Jean-Michel Basquiat Ausstellung (c) Fondation Louis Vuitton Paris
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Grillo, (c) Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York. Foto, Foundation Louis Vuitton_Marc Doma
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Grillo, (c) Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York. Foto, Foundation Louis Vuitton_Marc Doma
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Untitled, (c) Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York
Ausstellung Jean-Michel Basquiat in der Foundation Louis Vuitton Paris, Untitled, (c) Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York

Perspektivwechsel,
verbrannte Möbel, metropolitane Straßenpoesie

Diese Herbst-Ausstellungen inspirieren: In München rast ein Kamm durch Christoph Niemanns Werkschau, Maarten Baas’ rebellisch humorvolle Designs stehen im Fokus in Tel Aviv – während Basquiats bildgewaltige Streetart-Poesie Paris bereichert.
Ausstellungen

München: Im Auge des Betrachters

Es handelt sich um eine Werkschau der besonderen Art, wenn der international gefragte Illustrator, Zeichner und Autor Christoph Niemann Besucher in seine skurrile Gedankenwelt entführt. Simple Alltagsgegenstände werden in neue Zusammenhänge gestellt – und so wird ein gewöhnlicher Kamm, um wenige Striche ergänzt, zum Kühlergrill eines Rolls-Royce. Der Bild-Erzähler verwendet Symbole und Sprache spielerisch, transformiert dabei seine Motive, sodass sie sich im Auge des Betrachters zu zauberhaften Aussagen im Kopf des Betrachters verdichten. Christoph Niemanns erste Werkschau in München präsentiert einen Multimedia-Mix von Buch-Illustrationen und Fotoarbeiten bis hin zu Augmented-Reality-Simulationen.

Christoph Niemann. Im Auge des Betrachters. Literaturhaus München, bis 3. Februar 2019

www.literaturhaus-muenchen.de


Tel Aviv: Hide & Seek

Inneneinrichtung aus Knete und Verbranntem gefällig? Für seine Möbelentwürfe in den Serien „Clay“ und „Smoke“ wurde Maarten Baas weltbekannt. Für letztere entflammte Baas Designklassiker, überzog sie mit Epoxidharz und machte sie damit wieder brauchbar. Der Wahlniederländer führt in seinen Designs Kunst, Theater und Film zusammen. Seine Arbeiten sind rebellisch, konzeptuell und humorvoll zugleich. Die erste große Einzelausstellung widmet sich seinem künstlerischen Schaffen der letzten 15 Jahre.

Hide & Seek, Maarten Baas. Design Museum Holon, Tel Aviv,

vom 27. November 2018 bis 27. April 2019

www.dmh.org.il


Paris: The essential

„Believe it or not, I can actually draw“, sagte der berühmte New Yorker Neoexpressionist Jean-Michel Basquiat, der mit seinen Gemälden als erster Afro-Amerikaner die Kunstszene des Big Apple eroberte. Mit 120 Arbeiten widmet sich die Retrospektive dem beachtlichen Universum des Jean-Michel Basquiat, der nur 28 Jahre alt wurde (1960–1988). Der Wunderkünstler arbeitet mit einem Mix aus Graffiti, Malerei und Poesie. Seine unnachahmliche Strichführung entfaltet eine beindruckende Kraft mit comicartigen Figuren, Satzfetzen und Piktogrammen. In einer chronologischen Reise werden, über vier Etagen hinweg, Werke zusammengeführt, von denen manche noch nie in Europa zu sehen waren – mitunter Bilder aus Privatsammlungen und Arbeiten aus Kollaborationen mit Andy Warhol.

Jean-Michel Basquiat. The essential. Fondation Louis Vuitton, Paris, bis 14. Januar 2019

www.fondationlouisvuitton.fr

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weitere Informationen
Bitte warten