Petite Friture, Foto (c) PR
Petite Friture, Foto (c) PR
Stuhl Weekend von Studio Brichet Ziegler für Petite Friture, Foto (c) PR
Stuhl Weekend von Studio Brichet Ziegler für Petite Friture, Foto (c) PR
Stuhl Weekend und Leuchte Vertigo von Petite Friture, Foto (c) PR
Stuhl Weekend und Leuchte Vertigo von Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Vertigo von Constance Guisset für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Vertigo von Constance Guisset für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Vertigo von Constance Guisset für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Vertigo von Constance Guisset für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Mediterranea von Noe Duchaufour für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Mediterranea von Noe Duchaufour für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Chains von Sylvain Willenz für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Chains von Sylvain Willenz für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Chains von Sylvain Willenz für Petite Friture, Foto (c) PR
Leuchte Chains von Sylvain Willenz für Petite Friture, Foto (c) PR
Sofa Grid von Pool für Petite Friture, Foto (c) PR
Sofa Grid von Pool für Petite Friture, Foto (c) PR

Form trifft Fotografie
– Möbel neu inszeniert

Petite Friture hat mit Fotokünstlerin Andrea Grützner zusammen gearbeitet: In einer gemeinsamen Installation trafen Möbel und Leuchten des Design-Labels auf Fotografien, die Grützner von einem faszinierenden Gasthof gemacht hat.
Hersteller & Personen
Erbgericht – das ist ein traditioneller Gasthof in Sachsen, der die Spuren mehrerer Jahrhunderte aufweist. Die Fotokünstlerin Andrea Grützner hat ihn vor einigen Jahren fotografiert, entstanden ist ein faszinierendes Werk. Amélie du Passage, Gründerin von Petite Friture, hat Grützner und ihre Arbeit für ein gemeinsames Projekt beim Designers’ Saturday in Langenthal gewinnen können. Die Möbel und Lampen der Trend-Marke traten dabei in Dialog mit den Fotografien, die auf halbdurchsichtige Leinwände gedruckt wurden und sich optisch überlappten. „Ich bin es gewohnt, meine Fotografien in Rahmen an der Wand hängend zu zeigen, gelegentlich als Tapete, aber noch nie habe ich sie auf so spielerische Weise inszeniert“, sagt Fotokünstlerin Andrea Grützner. Die Produkte wiederum erzählen ihre eigene Geschichte und interagieren zugleich mit den Kunstwerken. Gelungenes Zusammenspiel!
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weitere Informationen
Bitte warten